Link verschicken   Drucken
 

Wir über uns

Nach dem Leitgedanken Von Belastung zu Entlastung – von Isolation zu Kommunikation ist hier ein Ort entstanden, an dem man andere Menschen treffen, sich austauschen, sich informieren, sich einbringen, zusammen aktiv werden oder Hilfe finden kann.

 

Es gibt die Möglichkeit zur Entfaltung von Eigeninitiative und gesellschaftlicher Teilhabe.

 

Zur Ergänzung familiärer Beziehungen oder als deren Ersatz entwickeln  sich neue soziale Netzwerke.“ Das Familienzentrum ist durch vielfältige und breitbandige Angebote zentraler Anlaufpunkt in der Kommune für alle Generationen, gleich welcher sozialer oder kultureller Herkunft.

 

Das Miteinader freiwillig Engagierter, Hauptamtlicher und Nutzer/Besucher schafft viele Kontaktmöglichkeiten, verhindert Ausgrenzung von Schwächeren, ermöglicht gemeinsames Lernen, fördert Toleranz und Wertschätzung sowohl gegenüber anderen als auch fremden Lebensstilen und bietet gegenseitige Hilfe zwischen Menschen unterschiedlicher Gruppierungen.

 

 

 

 

Gefördert von:      

 

         BundesministeriumNiedersächsisches Ministerium